Software/Tools | rmc medien consult
Textgröße: + -

Software/Tools

Kreditinstitute und Investitionsbanken einzelner Bundesländer nutzen seit Jahren die von uns entwickelten Softwaretools für die folgenden Aufgabenbereiche:

- Projekt-Status/GAP- u. Zwischen-Finanzierungs-Tool

- Businessplan-Tool / Controlling-Tool

Dabei wurden unsere vorhandenen Softwarelösungen individuell und in enger Abstimmung mit den Produktentwicklern der Banken sowie der Marktfolge auf das jeweilige Institut angepasst.

Durch die enge Zusammenarbeite zwischen unseren Beratern und den Bankverantwortlichen konnte eine maßgeschneiderte Softwarelösung zeitnah und praxisorientiert erarbeitet werden. Dadurch konnten die Arbeitszeiten und damit die Arbeitskosten bei den Banken deutlich gesenkt werden.

Projekt-Status/GAP- u. Zwischen-Finanzierungs-Tool
 

Das Tool auf Excel-Basis dient einerseits der schnellen Erfassung aller wichtigen Rahmendaten durch den Kunden selbst, andererseits kann es anschließend von dem Mitarbeiter der Bank weiterbearbeitet werden und führt so zu einem schnellen Überblick, ob ein Projekt seitens der Bank überhaupt weiterverfolgt werden soll.

Ist dies der Fall, erfolgt nach Eingabe weniger Parameter eine formelle Prüfung, ob eine Finanzierung zulässig ist.

Die NRW.BANK und die Investitionsbank Sachsen-Anhalt haben dieses Tool in ihrer Credit Policy verankert. Beide Banken nutzen das Tool seit geraumer Zeit.

Insofern ist dieses Tool im Markt bereits bekannt.

Es handelt sich bei dem Projekt-Status-/GAP- und Zwischen-Finanzierungs-Tool um ein Tool, bei dem auch institutsspezifische Anpassungen für die Bank möglich sind.

Projekt-/Businessplan- und Controlling-Tool
 

Dieses Tool bietet sich besonders bei komplexeren Projektfinanzierungen - aber auch bei Unternehmens-Finanzierungen an.  Es eignet sich dann besonders bei der Beurteilung von Slate-Finanzierungen mit Crossverrechnungs-Potenzial.

Das Tool ist sowohl als Zahlenbasis für die Erst-Beurteilung von Engagements als auch später als systematische Hilfestellung für das Reporting hilfreich.

Es liefert neben der Übersicht über Overhead- und Investitionskosten auch einen guten Überblick über die einzelnen Film-Projekte.

Alle Eingaben erfolgen nach medienspezifischen Aspekten. Als Ergebnis sehen Sie eine gestufte Deckungsbeitragsrechnung und Cashflowrechnung über mehrere Jahre.

Die Nutzung dieses Tool wird die Arbeitskosten sowohl bei der Beurteilung eines Engagements als auch beim Reporting deutlich senken

Durch unser frühzeitiges Einbinden als externer Controller, werden Ihnen und anderen Finanzierungspartnern ein permanentes Monitoring der Produktion bzw. des Medienunternehmens gewährleistet.

Wir bauen ein effektives Controllings durch Organisation und Nutzung der Buchhaltungsdaten auf. Damit sind wir in der Lage, Ihnen ein permanentes Monitoring und damit Übersicht über die  Erlös- und Kostenentwicklung  des Unternehmens darzulegen.

Ihr Ansprechpartner:

 

 

 

Raimund Franken     

 

Tel.:

+49 202 24 96 161 

 

Email:

franken(at)rmc-medien.de